Qualifikationen

Mein wissenschaftlicher Hintergrund

  • Betriebliche Informationssysteme
  • Gender studies and Diversity
  • Informations- und Kommunikationsmanagement
  • Innovations- und Wissensmanagement
  • eLearning & Collaborative Media
  • Neue Medien im (hoch-)schulischen u. beruflichen Bildungsbereich
  • Arbeits- und Organisationsforschung (Diversity Management)
  • Empirische Bildungsforschung
  • Science and Technology Studies  (STS)
  • Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Neue Lehr- und Lernformen

Meine Berufserfahrung

  • Selbständiges und eigenverantwortliches (wissenschaftliches) Arbeiten
  • Durchführung von eigenen Lehrveranstaltungen
  • Erfolgreiche Akquisition von Forschungsgeldern
  • Kooperationserfahrungen innerhalb von (europäischen) Verbundprojekten
  • Erfahrungen in der Gremienarbeit
  • Erfahrung beim Aufbau neuer Organisationsstrukturen
  • Durchführung von eigenen Vorträgen, Workshops und Kolloquien

Meine Auslandserfahrungen

  • CBE Chicago:  Juli – September 1989 (USA)
  • Staffordshire Polytechnic Stoke-on-Trent:  Januar-April 1992 (GB)
  • MIT Boston:  August 1994 – Januar 1995  (USA)
  • Mitarbeit im europ. Projekt (EEEYMS, Hope University, Liverpool)

Meine weiteren Kenntnisse

  • Technische Kenntnisse: Informations- u. Kommunikationstools (u.a. Wiki, Mambo, Postnuke u.a.) Plattformkenntnisse in Ilias, Moodle, TikiWiki und StudIP
  • PC-Kenntnisse: die üblichen Verdächtigen: Word, SPSS , Excel, Power Point, Corel Draw,  Mediator,   MAXQDA, Videobearbeitungsprogramme, etc.
  • Fremdsprache: Englisch in Wort und Schrift (gut), Französisch (äußerst dürftig)

Meine Arbeitsweise

Meine besondere Stärke liegt in der Fähigkeit zum eigenständigen als auch tramorientierten konzeptionellen Arbeiten,  der Konzeption und Durchführung (mediengestützter) innovativer Lehrkonzeptionen und dem Ausarbeiten von wissenschaftlichen Publikationen. Zugute kommen mir analytische Kompetenz, ein starkes Interesse am interdisziplinären Arbeiten (Technik, Gesellschaft & Gender) sowie ein hohes Maß an Organisationsvermögen. In meinen Lehrveranstaltungen flexibel auf die Bedürfnisse meiner Studierenden zu reagieren, halte ich ebenfalls für eine meiner wichtigsten Fähigkeiten.

Aktuelles Forschungs- und Tätigkeitsfeld

  • Betriebliche Informationssysteme: Microsoft Navision und SAP/R3
  • Wissensmanagement und eLearning im Kontext von Diversity

 

Comments are closed.